Nachwuchsbericht KW 37 / 2020

Der Ball rollt wieder im Nachwuchs

Vergangenes Wochenende startete unsere komplette Nachwuchsabteilung mit nicht weniger als 10 Teams in die Herbstrunde.

U6

Unser Kleinsten, und auch neuesten Zugänge im Team durften ihre erste Turniererfahrung in Anif im 2er-Fußball (mit zwei Spielern je Team) machen. Durch diese Spielform hatten die Kinder ständig 1 gegen 1 Situationen und durften viel am Ball sein. Alle Jungs haben super durchgehalten und sind auch trotz gelegentlichen Stürzen und Stolpern mit einem Lächeln wieder nach Hause gefahren.

U7

Mit einem Heimturnier starteten Isabella Dubourg und Martin Finster mit den Kindern in den U7 Bewerb. Dabei wurde 3er-Fußball in verschiedensten Formen, wie zum Beispiel mit und ohne Tormann, oder mit einem Tor oder mehreren Toren pro Team (Spielform „Funino“) gespielt. Damit sind die Kinder ständig gefordert, sich auf neue Spielsituationen einzustellen. Großes Engagement aller Spieler, toller Besuch bei strahlendem Wetter rundeten das Fußballfest ab.

U8

Auch bei der U8 von Christian Seidl und Patrick Huber startete die Saison mit einem Heimturnier. Aufgrund dem regen Zulauf von Spielern konnten wir sogar zwei Teams stellen und belegten in der Schlussrechnung den tollen zweiten und vierten Platz!

U10

Was für ein Auftakt in die neue Saison.
Am Sonntag trat unsere U10A in Anif an. Durch Tore von Benjamin Kolle, Matthias Natek und Valentin Schwaiger gewann unsere Mannschaft die ersten beiden Spiele gegen USV Anif B und Abtenau jeweils souverän mit 3:1. Danach gelang trotz drückender Überlegenheit lediglich ein 0:0 gegen USK Elsbethen. Mit einem unglücklichen 0:1 gegen USV Anif A fand das Turnier sein Ende. Dank der besseren Tordifferenz holten sich das Team von Manfred Wallner und Thomas Schwaiger aber den Turniersieg!

Bereits am Samstag trat unser U10B Team unter der Leitung von Mario Höllbacher und Thomas Riepler in Kuchl an. Das junge Team, dass sich mehrheitlich aus U9 Spielern zusammen setzt, die eigentlich eine Altersklasse tiefer spielen könnten, holte sich ungeschlagen mit vier Siegen und einem Unentschieden den Turniersieg. Dabei wurden die sehr stark eingestuften Teams aus Oberalm, Kuchl und Hallein geschlagen!

U11

Aufgrund einer Reform wurde der Meisterschaftsmodus leider wieder in das Turnierformat umgewandelt. Nach dem souveränen Sieg beim Einladungsturnier in Golling von letzter Woche erwischte unser erfolgsverwöhntes Team von Stephan Kuliha und Christian Seidl dieses Mal einen nicht so guten Tag. 3 Siege und 3 Niederlagen (zwei davon mit einem knappen 0:1) hieß das Fazit am Ende 

U12

Gegen vor allem körperlich überlegene Gäste des UFC Bad Vigaun tat sich unsere U12 im Spiel nach vorne einigermaßen schwer, folgerichtig ging es mit 0:2 in die Halbzeitpause. Nach Seitenwechsel hätte ein – leider vergebener – Strafstoß der Partie noch einmal eine Wendung geben können. Die Vigauner machten es vom Elferpunkt besser und erzielten einen weiteren Treffer, der nach Ausschuss über die Mittellinie eigentlich nicht zählen hätte dürfen. Der 4:0-Sieg der Gäste geht auf Grund der Spielanteile aber dennoch in Ordnung.

U13

Nach Auftaktsiegen unserer U13 über die SG Ennspongau (14:1) und auswärts beim SK Adnet (0:2) war am Sonntag der UFC Hallein zu Gast im Pucher Waldstadion. In einer zerfahrenen Partie waren spielerische Glanzlichter unserer diesmal durch Quarantäne und Verletzung geschwächten Mannschaft absolute Mangelware. So entwickelte sich ein hart umkämpftes Match, in dem die Salinenstädter trotz 2:0 und 3:1-Führung nicht lockerließen. Schlussendlich konnten wir die drei Punkte mit einer starken kämpferischen Leistung doch noch ins Trockene bringen, Endstand 4:2 (2:1). Für die kommenden Spiele gegen die Titelaspiranten St. Johann, Kuchl und SG Lungau wird jedenfalls eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten sein, um im Kampf um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden zu können.

U16

Heimspiel der U16 gegen den USK Elsbethen
‚Klare Überlegenheit führt zu den ersten 3 Punkten‘

Am Samstag den 18.09.2021 hat unsere noch äußerst junge U16 Mannschaft den ersten Sieg in der noch jungen Saison eingefahren. Um 14:00 Ortszeit begann das Torfestival im Pucher Waldstadion vor rund 80 treuen Zusehern.
Das erste Tor durch den späteren Doppeltorschützen Mustafa Yavuzer per Freistoß war eben so ansehnlich, wie die ersten 25 Minuten von unserer Heimmannschaft. Durch permanentes und aggressives Pressing konnte die Elf direkt auf 4:0 Stellen, ehe vor der Pause noch durch ein Abstimmungsproblem der 4:1 Anschlusstreffer erzielt wurde. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Durch stetige Rotation der Spieler und einigen Wechseln wurde das Tempo und die spielerische Finesse der Jungs in der zweiten Halbzeit noch verstärkt.
Manuel Stingl leitete den Verbund in der Mitte kontrolliert und trug selber zu zwei Toren bei.

Das Endergebnis von 7:2 spiegelt die klare Überlegenheit gegen wohl gemerkt 1 bis 2 Jahre ältere Gegner wieder und lässt und alle mit Freude das nächste Spiel erwarten.
Vom Trainerteam gab es eine trockene aber stolze Analyse: „eine unglaubliche Teamleistung – gemeinsam sind wir stark! Der Matchplan ging voll auf!“

Ps. Unsere zwei Jugendspieler Mustafa Yavucer und Tobias Habersatter durften diese Woche zum ersten Mal Luft in der Kampfmannschaft schnuppern und schlugen sich im Training unglaublich gut.
Gratuliere!

Das nächste Spiel gegen die SU ABTENAU findet am 25.09.2021 um 11:30 Anpfiff im Pucher Waldstadion statt.

Start a Conversation

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.